Beziehung retten – die besten Tipps

Wer behauptet, nie Probleme in der eigenen Beziehung zu haben, der lügt höchstwahrscheinlich. Denn in jeder Beziehung kommt es, zumindest ab und zu, zu kleineren bis großen Krisen. Am Anfang kann es sein, dass man, aufgrund der rosaroten Brille der Verliebtheit, überglücklich ist und keinerlei Fehler am Partner sieht, doch mit der Zeit ist es unumgänglich, dass es zum ersten Streit kommt.

Bleiben die Konflikte aber nicht die Ausnahme, sondern werden zur Regel, dann hinterfragt man vielleicht die ganze Beziehung. Es kann natürlich sein, dass eine Trennung genau der richtige Weg ist, aber oft überstürzt man das Ganze auch und will den Partner eigentlich gar nicht verlieren. Also fragen wir uns jetzt, wie man seine Beziehung retten kann und die Krise hinter sich lässt.

Wie rette ich meine beziehung

  1. Denkt an die guten Zeiten

Jeder hat mal schlechte Tage, aber ihr habt sicherlich schon extrem schöne Stunden miteinander verbracht. Erinner deinen Partner an diese Momente und schwelgt gemeinsam in der Erinnerung. So etwas will man ja nicht einfach wegwerfen. Ihr werden also erkennen, dass es sich lohnt der Beziehung noch eine Chance zu geben.

  1. Nehmt euch eine Pause

Hört sich jetzt vielleicht ein bisschen hart an, aber viele Paare, die Probleme haben, beschließen sich eine Auszeit voneinander zu nehmen und nach einiger Zeit nochmals über die Beziehung und die Gefühle zueinander zu reden. Oftmals kommt es vor, dass man so wieder zueinander findet und die Liebe neu entfacht wird, da man merkt wie sehr man sich doch mag und vermisst. Natürlich ist diese Möglichkeit auch mit viel Risiko verbunden.

  1. Kommunikation ist das A und O

Sprich mit deinem Partner über deine Gedanken! Möglicherweise sieht er die Angelegenheit gar nicht so schlimm wie du und hätte nie damit gerechnet, dass du über eine Trennung nachdenkst. So kann man gemeinsam an der Beziehung arbeiten und versuchen die Probleme aus der Welt zu schaffen. Immer alles in sich hinein zu fressen hilft niemandem weiter.

  1. Mach du mal den ersten Schritt

Bist es immer du, der nach einem Streit wartet, bis der andere sich wieder meldet? Das ist nicht gut, denn in einer Beziehung muss man Kompromisse eingehen und sich nicht immer stur auf seine Meinung versteifen. Zeig ihm, dass dir seine Ansichten genauso wichtig sind und dass dir nicht egal ist, ob ihr euch wieder versöhnt. Nur so kannst du deine Beziehung retten. Außerdem sollte man sich immer überlegen, ob dieser Konflikt wirklich nötig ist. Oft streitet man sich über völlig belanglose Dinge und merkt gar nicht, dass man sich gerade vollkommen in einer Sache verrennt.

  1. Überrasche deinen Partner

Du glaubst der Alltagstrott ist schuld an den negativen Schwingungen zwischen euch? Das kann gut möglich sein, denn wenn man nach der Arbeit gestresst nach Hause kommt, passiert es leider oft, dass der Partner die schlechte Laune abbekommt, obwohl er es natürlich gar nicht verdient hat und nichts dafür kann. Man sollte also dafür sorgen, dass nicht jeder Tag ist wie der andere. Überrasche ihn, zum Beispiel, mit seinem Lieblingsessen oder einem Kurzurlaub nur für euch alleine. Zeig ihm, dass er dir wichtig ist und lass in der Beziehung erst gar keine Langeweile aufkommen.

Beziehung retten Tipps:

  1. Trefft euch auch mit anderen

Wenn man ständig aufeinander sitzt, dann ist es nur eine logische Folge, dass man sich irgendwann auf die Nerven geht und der erste Streit schon wartet. Man sollte sich immer auch Zeit für sich selbst und die eigenen Freunde nehmen. So hat man dem Partner auch immer etwas Neues zu erzählen und die Gespräche bleiben spannend. Es kann aber auch helfen, beispielsweise das gleiche Buch zur selben Zeit zu lesen. So hat man immer ein Thema zum diskutieren und muss gar nicht erst anfangen zu streiten.

  1. Nehmt euch manchmal nur Zeit für euch zwei als Paar

Vor allem falls ihr schon Kinder habt ist dieser Punkt besonders wichtig. Es ist natürlich logisch und schön, dass die Kinder eine wichtige Rolle in eurem Leben spielen und ihr viel Zeit für sie braucht und mit ihnen verbringt. Aber man sollte die persönlichen Bedürfnisse nicht außer Acht lassen. Besorgt euch also zumindest einmal im Monat einen Babysitter für eure Lieblinge und geht als Paar aus. Reserviert euch, zum Beispiel, einen Tisch in einem romantischen Restaurant oder macht zusammen einen Tanzkurs. Dieser Abend sollte nur euch gehören und euch wieder näher zusammen bringen.

All‘ diese Punkte sind natürlich keine Liste zum Abarbeiten, die euch hundertprozentig garantieren, dass eure Beziehung eine zweite Chance bekommt, aber oftmals sollten sie helfen, die gemeinsamen Jahre nicht sinnlos wegzuwerfen. Ihr werdet wieder merken, was ihr aneinander findet und wieso ihr euch überhaupt ineinander verliebt habt.

Falls das alles aber nicht helfen sollte, ist es vielleicht einfach das Beste getrennte Wege zu gehen. Denn auch wenn man in einer Beziehung Kompromisse eingehen muss, sollte man es nie so weit kommen lassen, dass man sich für eine andere Person so sehr verändert, dass man sich selber gar nicht mehr erkennt und mag.

About the author

Lapuco